Turnier-Regeln

 

TURNIERREGLEMENT: POPERINGE TROPHY
 
Veranstalter : KFC Poperinge
Ort : Poperinge 
Turnierdaten : 11 und 12 Mai 2018
 
1. Reglement.
Die Spiele werden gemäß den Vorschriften der 'International Football Association Board' der FIFA und der Satzung des K.B.V.B. abgehalten. Der obenerwähnte Turnierveranstalter hat die erforderliche Genehmigung zur Turnieraustragung von dem K.B.V.B. erhalten. Der Turnierveranstalter wird eine Turnierkommission einberufen, die für die gesamte Turnierabwicklung verantwortlich sein wird.
 
2. Schiedsrichter.
Die Spiele werden von Schiedsrichter, angeschlossen beim K.B.V.B., geleitet.
 
3. Mannschaften.
Mannschaften die die Genehmigung ihres Fussballbundes erhalten haben sind zur Teilnahme an diesem Turnier berechtigt.
 
4. Teamleiter. Jede Mannschaft muß begleitet sein von einem Teamleiter, älter als 18 Jahren. Dessen Name, Adresse und Geburtsdatum sind auf der Spielerliste zu erwähnen. Der Teamleiter ist verantwortlich für das Benehmen der Spieler, nicht nur am Sportgelände, sondern auch an anderen Aufenthaltstellen die den Teilnehmern zur Verfügung stehen.
 
5. Kategorien/Ausnahmeregelung. 
A/(U19) Spieler geboren am oder nach dem 01.01.99
B/(U17)      "                               "                           01.01.01
C/(U15)      "                               "                          01.01.03
D/(U13)      "                               "                           01.01.05
E/(U11)     "                               "                          01.01.07
 
Aufgrund unterschiedlicher Stichtage verschiedener nationaler Fußballverbände bezüglich verschiedener Altersklassen spricht der Veranstalter folgende Ausnahmeregelungen aus: 
U19 (A-Jugend): 
Mannschaften aus der Schweiz, Belgien und Luxemburg: alle Spieler geboren am/nach dem 01.01.98. 
Mannschaften aus Italien: 5 Spieler geboren am/nach dem 01.01.98. 
Mannschaften aus der USA: alle Spieler geboren am/nach 01.08.98. 
Alle Altersklassen: 
Mannschaften aus England und Wales: alle Spieler geboren am/nach 01.09 des Vorjahres. 
Mannschaften aus USA: alle Spieler geboren am/nach dem01.08 des Vorjahres. 
Mannschaften aus Dänemark: 2 Spieler die am/nach dem 01.10 des Vorjahres geboren sind.
 
 
Kontrolle. Vor Turnieranfang muß der Teamleiter eine Spielerliste, auf der pro Spieler: Name/Geburtsdatum/ Rückennummer erwähnt sind, beim Turniersekretariat einreichen. Alle Spieler müßen im Besitze sein von einem offizielen Personalsausweis, der zu jedem moment vorzulegen ist. Der gleiche Spieler darf während des ganzen Turniers bloß in einer mannschaft mitmachen.
 
6. Spieldauer.
 U19/U17/U15/U13/U11                      1 x 25 min. 
                           
Finale
U19/U17/U15/U13 /U11                       2 x 15 min.
                         
 
 
 
7. Rangliste Gruppenspielen.
Die Rangliste wird festgestellt auf Grundlage der Anzahl Punkte. Die Punkte werden wie folgt zugeteilt:
Sieg 3 Punkte, Unentschieden 1 Punkt und  Verlust 0 Punkte.
 
Falls mehrere Mannschaften punktgleich geendet sind, wird die Rangliste wie folgt festgestellt:
1. Tordifferenz   2. die meist erzielten Tore   3. das Ergebnis der direkten Begegnung   4. Losverfahren 
 
Zwischenrunde. Bei Unentschieden erfolgt ein Elfmeterschießen nach den Regeln der F.I.F.A.
 
Endspiele. Bei Unentschieden erfolgt ein Elfmeterschießen nach den Regeln der F.I.F.A.
 
8. Spiele.
Vor jedem Spiel übermittelt der Teamleiter dem Schiedsrichter eine Spielerliste worauf auch die Ersatzspieler eingetragen sind. Pro Spiel sind alle 5 Spieler (einschl. 1 Torwart) der maximal 5 genannten Ersatzspieler auf der Spielerliste einsatzfähig. Bei der E-Jugend ist fliegender Wechsel während des ganzen Spieles erlaubt.
 
9. Jeder Verein soll ein sich deutlich von den Vereinsfarben unterscheidendes Ersatz-trikot mitbringen. Wenn vor Spielanfang der Schiedsrichter entscheidet, daß die Vereinsfarben der Mannschaften sich zu viel gleichen, so soll der erstgenannte Verein im Ersatztrikot spielen.
 
10. Disziplinarmaßnahmen.
Falls ein Spieler vom Feld verwiesen worden ist oder eine Verwarnung bekommen hat, wird der Schiedsrichter die Turnierkommission sofort nach dem Spiel darüber in Kenntnis setzen. Ein Spieler der vom Platz verwiesen worden ist oder zwei offizielle Verwarnungen erhalten hat, wird für das nächste Spiel gesperrt. Alle Berichte bezüglich Fehlverhalten werden vom Turnierveranstalter an den nationalen Fußballverband geschickt, der diese Berichte an die diesbezüglichen anderen nationalen Verbände weiterleiten wird.
 
Im Falle von Gruppenspielen werden alle Ergebnisse einer Mannschaft ungültig erklärt, falls:
- die betreffende Mannschaft ohne wichtigen Grund nicht rechtzeitig beim Spiel anwesend ist;
- die betreffende Mannschaft mit einem nicht berechtigten Spieler gespielt hat;
- der Schiedsrichter den Beschluß fasst das Spiel wegen schlechtem Benehmen der Spieler der betreffenden Mannschaft abzubrechen.
 
In den Zwischen- und Endrunden (wenn es sich nicht handelt um Gruppenspiele) verliert in den oben erwähnten Fällen die betreffende Mannschaft mit 0-3.
 
11. Einsprüche.
Einsprüche in Bezug auf Entscheidungen des Schiedsrichters sind nicht möglich. Einsprüche in Bezug auf andre Angelegenheiten müßen spätestens 15 Minuten nach dem Spiel vom Teamleiter beim Turnierausschuß schriftlich eingereicht werden. Der Turnierausschuß entscheidet ebenfalls über Angelegenheiten die im Reglement nicht vorgesehen sind. Die Entscheidungen des Turnierausschußes sind bindend.
 
12. Spielplan.
Der Turnierausschuß hat das Recht den Spielplan im Falle von unvorgesehenen Umständen abzuändern.
 
13. Haftung.
Die teilnehmenden Vereine sind selbst verantwortlich für eine angemessene Versicherung der Spieler. Der Veranstalter und Euro-Sportring haften nicht für Personenschaden und Sachbeschädigung bzw. das Abhandenkommen von Besitztümern der Teilnehmer.
 
Bei der Bestimmung der Beschädigung, die der Infrastruktur gebracht wurde, werden die entsprechenden Teams behauptet verantwortlich und für das müssen die ergebenden Kosten sich entschädigen!